Geschrieben am

Die Top 3 Fehler rund um den Babyschlaf (+ Bonus-Tipp)

Schlaf ist eines der wichtigsten, anstrengendsten und meist diskutiertesten Themen in den ersten Wochen und Monaten mit eurem Baby. Dieser Artikel zeigt, welche drei Fehler ihr vermeiden könnt, damit euer Baby gut schläft, sodass ihr beide ausgeruht und gut gelaunt die Zeit miteinander genießen könnt. Die Top 3 Fehler rund um den Babyschlaf (+ Bonus-Tipp) weiterlesen

Geschrieben am

Endlich durchschlafen: Mit einer Traummahlzeit ist es möglich!

Viele Mamas sind sehr müde, weil sie ihre Babys jede Nacht mehrfach stillen müssen. So wachen sie zum Beispiel um Mitternacht zum Stillen auf, dann noch einmal um 4 Uhr und um 7 Uhr ist die Nacht zu Ende, weil ihr Baby wach und putzmunter ist. Das kann über Wochen und Monate so gehen und geht mit Zeit an die Substanz. Auch wenn die Eltern einer Routine folgen und ihr Baby bereits um 19 Uhr schlafen legen, wacht ihr Kleines in der ersten Zeit nachts zum Trinken auf, weil es einfach noch nicht so lange ohne Mahlzeit auskommen kann. Mit einer so genannten „Traummahlzeit“ können Mütter ihre Babys ermuntern, länger zu schlafen. Endlich durchschlafen: Mit einer Traummahlzeit ist es möglich! weiterlesen

Geschrieben am

Stresshormon Cortisol: Die meisten Probleme bei Babys verursacht Übermüdung

Was passiert bei Übermüdung?
Dein Baby ist länger wach, als es sein kleiner Körper eigentlich leisten kann und nimmt dadurch mehr auf, als sein noch nicht voll entwickeltes Gehirn verarbeiten kann. Um weiterhin ohne ein Nickerchen wach zu bleiben, stößt der Körper einen Mechanismus zur Stressbewältigung an. Die Stresshormone Cortisol und Adrenalin werden in Babys Körper gepumpt. Dies ermöglicht es dem Körper wach zu bleiben, auch wenn er eigentlich stark übermüdet ist. Ihr habt vielleicht selber schon erlebt, dass euer Baby müde und quengelig wird, aber wenn es über einen bestimmten Punkt hinweg ist, geht es ihm wieder besser und euer Kleines ist hellwach. Stresshormon Cortisol: Die meisten Probleme bei Babys verursacht Übermüdung weiterlesen

Geschrieben am

So erkennst du, dass dein Baby müde ist

Ist es denn nicht klar, wann ein Kind müde ist? Es wird ruhig, gähnt und reibt sich die Augen.

Doch hier liegen viele Eltern falsch! Babys und Kinder reagieren bei Müdigkeit je nach Alter unterschiedlich und oft deutlich anders als Erwachsene. Umso wichtiger ist es, Anzeichen von Müdigkeit zu erkennen, um euch und eurem Baby unnötigen Stress und überflüssiges Schreien zu ersparen.

Wusstet ihr, dass Babys in den ersten 12 Wochen eigentlich immer ein bis eineinhalb Stunden am Stück wach sein können? Achtet also auf folgende Müdigkeitssignale bei eurem kleinen Schatz: So erkennst du, dass dein Baby müde ist weiterlesen

Geschrieben am

Alleine einschlafen – kann ich das wirklich von meinem Baby erwarten?

Viele Eltern wiegen ihr Baby Tag für Tag, Abend für Abend in den Schlaf: Anders schläft das Kleine nicht ein. Anfangs ist es sehr schön und die Eltern genießen es, doch mit der Zeit wird das Baby schwerer und man kann es kaum noch so lange tragen, es schläft immer schlechter und schreit immer mehr. Eine typische Situation bei älteren Kindern: Mama oder Papa liegt daneben und das Kleine ist ganz munter und spielt statt zu schlafen. Entfernt sich das Elternteil, beginnt das Kind zu schreien und kann nicht einschlafen. Kommt man zurück, um es zu trösten, wird das Kind wieder ganz aufgedreht. Spätestens dann merken Eltern, dass Nähe nicht unbedingt das ist, was Kinder zum Schlafen benötigen.

Alleine einschlafen – kann ich das wirklich von meinem Baby erwarten? weiterlesen

Geschrieben am

Umstellung auf die Sommerzeit: So geht es am einfachsten

Am 25. März steht die Zeitumstellung auf die Sommerzeit bevor – eine Kleinigkeit, die wir Erwachsene oft kaum merken.  Mit einem Baby oder Kleinkind aber kann es eine echte Herausforderung sein, wenn plötzlich eine Stunde fehlt. Wir zeigen euch, wie ihr die Umstellung ideal meistert. Umstellung auf die Sommerzeit: So geht es am einfachsten weiterlesen

Geschrieben am

Baby schreien lassen? Eine andere Perspektive

Mal ehrlich: Keine Mutter lässt ihr Baby gerne schreien. Es tut uns im Herzen weh und wiederspricht unseren natürlichen Mutterinstinkten. Dennoch geht es manchmal nicht anders: eigene körperliche Bedürfnisse, Geschwisterkinder, äußere Umstände – die meisten von uns können nicht verhindern, dass ein Baby auch mal einen Moment weinen muss.
Daher ist aus meiner Sicht die große Frage nicht das viel diskutierte „Ist Schreien lassen okay?“, sondern vielmehr: „Wie minimiere ich die Momente, in denen ich mein Baby schreien lassen muss?“

Baby schreien lassen? Eine andere Perspektive weiterlesen

Geschrieben am

Kostenlose Leseprobe: Routine für Babys ab 10 Wochen

Glückliches Baby

Wisst ihr schon, was eine Routine ist und wie sie euch und eurem Baby zu einem entspannteren Tagesablauf verhelfen kann? Wenn nicht, empfehlen wir euch diesen Artikel zu Routinen im Allgemeinen.
Falls ihr Lust habt, das Konzept einer Routine in eurer Familie auszuprobieren, dann bieten wir euch unten die altersgerechte Routine für Babys ab einem Alter von 10 Wochen bis zur Beikosteinführung als kostenlosen Download an. Kostenlose Leseprobe: Routine für Babys ab 10 Wochen weiterlesen